Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Bei einigen Patienten ist eine Protein-Kalorien-Unterernährung, die sich im Verlauf eines chronischen Nierenversagens entwickelt, mit einem erniedrigten Serumalbuminspiegel verbunden.

Es gibt auch einige Anzeichen einer Entzündung im Körper (Laboruntersuchungen von Blutserum zeigen eine erhöhte Konzentration von C-reaktivem Protein CRP und beschleunigte Abnahme von roten OB-Zellen) sowie Symptome im Zusammenhang mit koexistierenden Krankheiten und Komplikationen, die in verschiedenen Organen vorhanden sind.

Patienten berichten oft von Müdigkeit, sie sind apathisch. Gewichtsverlust und BMI-Abnahme auftreten.

Diagnose von Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen

Die Diagnose einer Protein-Kalorien-Mangelernährung, die bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz auftritt, ist nicht schwierig. Eine Reduktion des Körpergewichts um weniger als 85 Prozent (wenn weniger als 70 Prozent als schwere Mangelernährung diagnostiziert werden) und eine Reduktion des BMI um nicht mehr als 18,5 Kilogramm pro Quadratmeter müssen gemeldet werden.

Die Ergebnisse von Labortests können hilfreich sein, um beispielsweise Serumalbuminspiegel zu identifizieren, obwohl es häufig keine Abnormalitäten gibt, die auf eine Protein-Kalorien-Unterernährung hindeuten.

Behandlung von Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen

Die Protein-Kalorien-Unterernährung verschwindet normalerweise, wenn Dialyse und Ernährungsbehandlung begonnen werden. Bei einigen Patienten ist dieser Zustand mit erniedrigten Serumalbuminspiegeln, dem Vorliegen von Entzündungsraten und beschleunigter Atherosklerose verbunden.

In diesen Fällen haben Dialyse- und Ernährungsbehandlungen nur einen geringen Einfluss auf den Ernährungszustand des Patienten. In diesem Fall ist es von größter Wichtigkeit, die Therapie darauf auszurichten, den Entzündungsprozess zu reduzieren und gleichzeitig auftretende Krankheiten zu behandeln.

In Fällen, in denen das Ernährungsmanagement ineffektiv ist, sollte eine Entscheidung getroffen werden, die Nierenersatztherapie früher zu beginnen. Die Ernährung der Patienten erfordert eine Überwachung und optimale Nutzung der Fütterungsroute.

Prognose der Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen

Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen ist ein Risikofaktor für die Entwicklung anderer Krankheiten, Behandlungskomplikationen oder Tod. Dieser Zustand verschlechtert auch signifikant die Prognose im Zusammenhang mit der Grunderkrankung – chronische Niereninsuffizienz.

Ernährungsbehandlung verbessert die Ergebnisse der Nierenfunktionsstörung Therapie und verlängert das Überleben. Die Prognose hängt fast immer vom Auftreten anderer Komplikationen des chronischen Nierenversagens und dessen Schwere ab.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 356 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*