Phototoxikologische Reaktionen können Pflanzen sein

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Phototoxische Reaktionen treten bei den meisten Menschen als Folge der Exposition gegenüber nicht-ultravioletter Strahlung auf, hauptsächlich über eine längere Wellenlänge, jedoch mit der gleichzeitigen Exposition gegenüber Substanzen, die die Wirkung von Sonnenlicht auf die Hautoberfläche verstärken.

Phototoxische Reaktionen können Pflanzen, Pharmazeutika, Chemikalien, die eine äußere Wirkung auf die Haut haben oder oral verabreicht werden können, z. Medikamente wie Sulfonamide, Tetracycline, die häufig bei Infektionen verwendet werden, blutdrucksenkende Medikamente und solche, die Epilepsieanfälle verhindern.

Die erythematösen Läsionen überwiegen und beschränken sich auf den direkten Kontakt mit der phototoxisch induzierenden Substanz. Sie entwickeln sich als Folge des ersten Kontakts, aber wenn der Erreger entfernt wird, ziehen sie sich zurück, ohne Spuren auf der Haut zu hinterlassen.

Es ist notwendig, solche Veränderungen in der Zukunft zu verhindern, und es ist daher wichtig, eine Exposition gegenüber phototoxischen Mitteln in dem Mechanismus zu vermeiden, um die Auswirkungen von Sonnenlicht auf die Haut zu verstärken.
Mariusz Kłos

Anja Ulf
Über Anja Ulf 353 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*