Angeborene Schilddrüse Hypothyreose

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der permanente Charakter der kongenitalen Hypothyreose wird in Fällen ihrer Unterentwicklung beobachtet, wenn Mutationen innerhalb einzelner Gene oft beobachtet werden. Die Ursachen der chronischen Hypothyreose können außerdem Störungen in der Produktion von Schilddrüsenhormonen und Defizite beim Transport von Jod sein, der für die Produktion dieser Hormonsubstanzen essentiell ist.

Eine extrem seltene Persistenz von kongenitaler Hypothyreose wird im Rahmen von Hypophysen- oder Hypothalamusdefekten und der Resistenz von peripheren Geweben gegenüber Schilddrüsenhormonen (Thyroxin und Trijodthyronin) beobachtet.

Symptome einer kongenitalen Hypothyreose

Klassische Symptome einer angeborenen Hypothyreose werden in unbehandelten Fällen beobachtet. Sie erscheinen nach etwa 2 Monaten des Lebens und intensivieren sich allmählich. Das Kind hat eine deutliche Heiserkeit, die Zunge ist hypertrophisch und die physiologische Gelbsucht ist länger als 6 Wochen verlängert. Darüber hinaus ist die Haut des Neugeborenen Baby kühl, blass und Peeling.

Das Haar ist stumpf, trocken und spröde. Nach und nach verstärkt sich die Schwellung des Gesichts, besonders im Augenlidbereich. Langsamere Herzfrequenz und Verstopfung werden beobachtet. Die Muskelspannung ist reduziert, die psychomotorische Entwicklung des Kindes ist gehemmt. Bei Neugeborenen mit kongenitaler Hypothyreose sind Nabelhernie und Anorexie häufiger.

Ab der zweiten Jahreshälfte wird das Wachstum der Krankheit gehemmt (manchmal kann es ein früher beobachtetes Symptom sein), das Skelettalter des Kindes ist verzögert, was mit der Schwere und Dauer der Hypothyreose korreliert. Dieser Prozess ist auch mit dem späten Überwachsen von Schädelnähten und Fontanellen sowie mit dem Zahndurchbruch verbunden.

Anerkennung der angeborenen Hypothyreose

Da die angeborene Hypothyreose eine der häufigsten Ursachen für irreversible Schädigungen des Gehirns und damit für geistige Retardierung ist, ist eine frühzeitige Diagnose und Durchführung einer entsprechenden Behandlung erforderlich, was durch die üblichen Screening-Tests auf angeborene Hypothyreose möglich ist.

Zu diesem Zweck wird die TSH-Konzentration nach dem 3. Lebenstag bestimmt. Wenn Anomalien festgestellt werden, ist eine erneute hormonelle Untersuchung notwendig, diesmal unter ambulanten Bedingungen, wobei die Konzentrationen von TSH und fT4 (Thyroxin) im Serum bestimmt werden. Bei Frühgeborenen treten hormonelle Laborparameter der kongenitalen Hypothyreose später auf, so dass es notwendig ist, die Beurteilung der Schilddrüsenfunktion nach der zweiten Woche des Lebens eines Neugeborenen zu wiederholen.

Bildgebende und radiologische Veränderungen bei Kindern mit kongenitaler Hypothyreose können bei der Diagnose hilfreich sein, insbesondere bei der Fragmentierung der Ossifikationshoden, erhöhter Aufmerksamkeit auf den Knochen in der Schädelbasis, Knochendeformitäten, insbesondere bei den Lendenwirbeln.

Bei Blutmorphologiebefunden, bei denen eine Anämie festgestellt wurde, die für Eisenpräparate unempfindlich ist, können andere Anomalien vorliegen.

Behandlung der angeborenen Hypothyreose

Aktuelle Behandlungsschemata empfehlen, das Verfahren bereits in der zweiten Lebenswoche durchzuführen. Levothyroxin wird verabreicht und die Dosis so gewählt, dass fT4 (freies Thyroxin) im oberen Bereich der Normalwerte bleibt. Die Behandlung sollte durch Labortests der Hormonkonzentrationen überwacht werden und die Dosis sollte im Einzelfall nach dem aktuellen Bedarf bestimmt werden.

Es sollte daran erinnert werden, dass die prophylaktische Verabreichung von Vitamin D3 bei Säuglingen mit unbehandelter Hypothyreose Überdosis-Symptome verursachen kann.

Prognose der angeborenen Hypothyreose

Die richtige psychomotorische Entwicklung eines Kindes mit kongenitaler Hypothyreose hängt vom Zeitpunkt der Diagnose und Behandlung ab. Obwohl die Verzögerung der Levothyroxin-Verabreichung es ermöglicht, den metabolischen Zustand und die körperliche Entwicklung des neugeborenen Kindes auszugleichen, ist der Verlust der geistigen Entwicklung eine permanente Folge von Schilddrüsenhormonmangel in der kritischen Entwicklungsperiode des zentralen Nervensystems.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 356 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*