Allergische Erkrankungen, Allergien

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Arzneimittelallergien (Allergie gegen Arzneimittel) werden durch Antigen-Antikörper-Reaktionen verursacht, die mit der Einnahme des Arzneimittels verbunden sind. Allergie ist nicht die häufigste Ursache von Arzneimittelreaktionen, aber sie führt zu Reaktionen, die das Leben des Patienten gefährden können. Diese Reaktionen sind von zwei Arten – systemisch oder betreffen einzelne Organe. Gründe für Allergien gegen Medikamente Normalerweise nicht die Medikamente selbst.

Astma Bronchial (Bronchialtrachea)

Astma bronchial (Bronchialtrachea, Asthma bronchiale) ist eine Atemwegserkrankung, die sich durch Attacken von Atemnot durch Bronchialmuskelkontraktion und Schleimhautödem mit Auswurf von dichtem Schleim manifestiert, oft begleitet von charakteristischer Fellbildung und lautem Pfeifen bei Attacken. Die Krankheit wird durch bronchiale Hyperaktivität verursacht. Die Pathogenese der Krankheit ist.

Chirurgie

Morbus postsericus ist ein systemisches allergisches Syndrom, das nach der parenteralen Einführung einer fremden Serumspezies (fremdes Immunglobulin) auftritt. Die häufigste septische Erkrankung ist nach Verabreichung von Pferde-Tetanus oder antimembranösem Serum (therapeutische Seren). ChAsami Symptome der Krankheit können nach Penicillin-Verabreichung auftreten.

Pollen Roggen (Heuschnupfen, Heuschnupfen, Bestäuber)

Pollenrhinitis (Heuschnupfen, Heuschnupfen, Pollinose) besteht aus einer allergischen Entzündung der Nasenschleimhaut. Die häufigsten Allergene sind Pollen von windbestäubten Pflanzen – Bäume, Sträucher und Gräser sowie Schimmelpilze und Pilze. Staub, Tierhaare. Pollen Roggen kommt saisonal in Ländern mit gemäßigtem Klima vor. Die Mehrzahl der Patienten erlebt eine besondere Intensität der Symptome.

Qunickego vaskuläres Ödem

Qunickego (Ödem angioneuroticum Quincke) vaskuläres Ödem ist eine plötzliche Gewebsschwellung – subkutan oder submukös – ohne Symptome von Juckreiz oder Rötung der Haut. Akkumuliert als Folge der immunologischen Reaktion in den Kapillaren des subkutanen oder submucosalen Gewebes. Ursachen von Qunickes Gefäßödem Die häufigste Ursache von Qunickes Gefäßödem ist: -.

Anaphylaktischer Schock (Anaphylaxie)

Anaphylaktischer Schock (Anaphylaxie) ist ein plötzliches und schwerstes klinisches Symptom einer systemischen Allergie. Es hängt von der Reaktion des IgE-Antikörpers mit dem Allergen ab, bei dem es sich normalerweise um ein Medikament oder ein injiziertes Protein handelt. Anaphylaktischer Schock ist eine heftige anaphylaktische Reaktion in seiner schwersten und systemischen Form. Infolgedessen werden starke freigesetzt.

Kontakt Konjunktivitis und Augenlidentzündung

Kontakt Konjunktivitis und Augenlidentzündung sind Krankheiten, die durch lokale Reaktionen auf Kosmetika, Medikamente, Desinfektionsmittel, Konservierungsmittel oder andere chemische Substanzen (z.B. Krebs, Krebs usw.) verursacht werden. Acryl, Latex). Symptome von Kontaktkonjunktivitis und Augenlidern Symptome von Kontaktkonjunktivitis und Augenlidern sind denen der atopischen Konjunktivitis und Hornhaut ähnlich.

Photolergische Reaktionen

Photoallergische Reaktionen sind Hautveränderungen, die mit zirkulierenden Serumantikörpern (Art von Sofortallergie) oder verzögerten Überempfindlichkeitsreaktionen assoziiert sind. Sie sind daher immunologische Reaktionen, die mit der Einwirkung von Sonnenstrahlung verbunden sind. Photoallergische Läsionen des verzögerten Typs können auch durch oral verwendete Arzneimittel induziert werden.

Phototoxische Reaktionen

Phototoxische Reaktionen treten bei den meisten Menschen als Folge der Exposition gegenüber nicht-ultravioletter Strahlung auf, hauptsächlich über eine längere Wellenlänge, jedoch mit der gleichzeitigen Exposition gegenüber Substanzen, die die Wirkung von Sonnenlicht auf die Hautoberfläche verstärken. Phototoxische Reaktionen können Pflanzen, Arzneimittel, Chemikalien, die äußerlich auf der Haut wirken, einschließen.

Seborrhoisches Ekzem

Als seborrhoisches Ekzem werden alle Veränderungen bezeichnet, die sich auf der Haut auf dem Talgsubstrat entwickeln, hauptsächlich im Bereich der behaarten Kopfhaut und in chronisch gereizten Bereichen. Dieses Ekzem tritt normalerweise bei Menschen mit Seborrhoe-Problemen auf. Als Erreger wird der Erreger Pityrosporum ovale vermutet. Mechanismus der falschen Reaktion.

Multiform Leuchtdioden

Multiformierte leichte Perkussionen sind gekennzeichnet durch rote Veränderungen, das Vorhandensein von Klumpen und Blasen, die über die Hautoberfläche hinausragen. Sie befinden sich an Teilen des Körpers, die nicht vor der Sonne geschützt sind und häufige Krankheiten sind. Der Faktor, der die Veränderungen auf der Haut verursacht, ist Strahlung, vor allem UVA, weniger oft UVB oder zwei.

Geld-Ekzem

Money-Ekzem ist eine Hautläsion, die durch zahlreiche und recht gut getrennte Krankheitsausbrüche gekennzeichnet ist. In einigen Fällen wurde eine Überempfindlichkeit des verzögerten Typs gegenüber Bakterien nachgewiesen, wie positive Hauttests auf das Vorhandensein von Bakterienfragmenten im Körper zeigen, die auf nicht spezifizierte Faktoren zurückzuführen sein können.

Drainage-Ekzem

Kartoffelekzem ist durch die Anwesenheit von Bläschen verschiedener Größe und einer gut festgezogenen Abdeckung gekennzeichnet, die sich auf der Haut der Hände und Füße befindet. Dies ist eine Art von Ekzem, bei der Allergene sowohl von außen als auch von der Innenseite des Körpers kommen können. Es ist bekannt, dass einige Verbindungen und Chemikalien sowie topische Medikamente Hautläsionen verschlimmern oder provozieren können.

Allergische bronchopulmonale Aspergillose

Die allergische bronchiale und pulmonale Aspergillose ist eine interstitielle Lungenerkrankung der Gattung der sogenannten Lungenerkrankung. Lungen-Eosinophilie. Es ist durch das Vorhandensein von typischen Infiltrationen innerhalb des Lungengewebes gekennzeichnet, am häufigsten bei Personen, die Bronchialasthma oder Mukoviszidose behandeln. Die allergische bronchiale und pulmonale Aspergillose wird durch die Infektion von Patienten mit Aspergillus fumigatus verursacht.

Allergie gegen Insektenallergie

Allergie gegen Insektengift ist eine Reaktion des Organismus, die bei manchen Menschen auftritt und manifestiert Symptome nicht nur lokal (d. H. Häufig nach Insektenstichen), sondern auch fortgeschrittener und manchmal lebensbedrohlicher Patienten. Es wird geschätzt, dass eine intensivere lokale Reaktion auf das Insektenessen bei etwa einem Dutzend Prozent der Menschen auftritt, während eine extreme Reaktion auftritt.

Allergische und biochemische Atemwegserkrankungen

Die Weltgesundheitsorganisation definiert unerwünschte Arzneimittelwirkungen als alle nachteiligen, unbeabsichtigten Reaktionen, die nach der Verabreichung eines Arzneimittels in einer zur Vorbeugung, Diagnose oder Behandlung empfohlenen Dosis auftreten, unabhängig vom Verabreichungsweg. In den Atemwegen machen diese unerwünschten Arzneimittelwirkungen einige Prozent aller Fälle aus.

Allergische Konjunktivitis

Allergische Konjunktivitis ist eine Krankheit, die durch Überempfindlichkeit gegenüber einem Allergen verursacht wird, sie kann akut sein (Symptome bestehen dann für mehrere Stunden oder so, sie werden durch Kontakt mit einem Allergen hoher Konzentration verursacht), saisonal (z. B. mit einer allergischen Reaktion auf ein Allergen) eines bestimmten Alters) oder saisonal (zB mit einer allergischen Reaktion auf ein Allergen eines bestimmten Alters). für Pollenallergiker, die in der Natur nur zu einer bestimmten Jahreszeit auftreten, im Frühjahr oder Sommer).

Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis (oder Kontaktekzem) ist ein Zustand, der sich als Folge einer Überempfindlichkeitsreaktion nach Kontakt der Haut mit chemischen oder reizenden Substanzen entwickelt. Es gibt eine allergische (mit der Immunantwort des Körpers verbunden) und Kontaktdermatitis durch Reizung (kein symptomatisches immunologisches Mittel). Frequenz.

Frühlingskonjunktivitis und Corneitis

Frühlingskonjunktivitis und Hornhautentzündung sind chronische Krankheiten mit schweren Beschwerden, die zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens führen. Die Gründe für diese Veränderungen sind noch unklar, einige Fälle beziehen sich auf Überempfindlichkeit gegen E-Antikörper, andere auf erhöhte Aktivität von weißen Blutkörperchen.

Atopische Konjunktivitis und Hornhautentzündung

Atopische Konjunktivitis und Hornhautentzündung betreffen hauptsächlich Patienten mit atopischer Dermatitis (es wird geschätzt, dass dieses Problem sogar Zehntausende von Menschen mit dieser Hauterkrankung betreffen kann). Der Mechanismus, der für Veränderungen in den Augen und klinischen Erkrankungen verantwortlich ist, wurde nicht vollständig verstanden. Symptome der atopischen Konjunktivitis Atopische Konjunktivitis.

Giant papillare Konjunktivitis

Giant papillary conjunctivitis Giant papillary Konjunktivitis ist durch die Entwicklung von riesigen Warzen auf der Innenseite der oberen Augenlider als Reaktion auf die Anwesenheit eines Fremdkörpers (insbesondere weiche Einweg-Kontaktlinsen) gekennzeichnet. Die Symptome der papillären Riesenkonjunktivitis ähneln denen anderer allergischer Reaktionen.

Allergie gegen radiologische Schattierungen

Radiologische Schattierungsmittel, die organisches Jod enthalten, können ionisch (hyperosmolar) oder nicht-ionisch (hypoosmolar) sein. Die Häufigkeit von leichten Reaktionen, die fast sofort (innerhalb von 60 Minuten) nach der Anwendung auftreten, erreicht sogar 13%. im Fall von ionischen Mitteln, aber im Falle von nichtionischen Mitteln kann sie maximal 3% erreichen. mild.

Liszaj Ordinary chronisch

Chronischer Fingerhut ist eine Krankheit, die bei Hautläsionen auftritt, die durch starken Juckreiz, Kratzen und übermäßige Reaktivität auf äußere Reize verursacht werden. Einige Autoren glauben, dass die Krankheit eine milde Form der atopischen Dermatitis ist. Der Hauptfaktor ist jedoch der psychologische Faktor (Emotionen verursachen oder verstärken den Juckreiz der Haut). Die sogenannte Schwelle.

Hyde Noduläre Mykose

Hyde Knötchen Milben sind in einem ähnlichen Mechanismus wie chronische Flechten Milben gebildet – sie sind mit erhöhtem Juckreiz und anhaltenden Kratzen verbunden. In diesem Fall sind die Hautläsionen jedoch verstreut und durch knotige Läsionen gekennzeichnet. Bei einigen Patienten findet sich eine erhöhte Menge IgE-Antikörper (Immunglobuline) im Blutserum.

Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Beta-Lactam-Antibiotika

Im Durchschnitt berichtet jeder zehnte Patient, der Beta-Laktam-Antibiotika einnimmt, während einer allgemeinen Allergieanamnese überempfindlich gegen diese Medikamente. Jedoch hat die Mehrheit der Patienten negative Ergebnisse von diagnostischen Tests und die Gesamttoleranz gegenüber diesen Medikamenten ist gut. Das häufigste Antibiotikum dieser Gruppe, das Überempfindlichkeitsreaktionen verursacht, ist.

Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Antibiotika und Chemotherapie

Obwohl Überempfindlichkeitsreaktionen am häufigsten nach der Verabreichung von Beta-Lactam-Antibiotika auftreten, besteht das Risiko, dass auch nach der Einnahme anderer Antibiotika und Chemotherapeuten Veränderungen auftreten. Einige Prädispositionen erhöhen das Risiko einer Überempfindlichkeitsreaktion (z. B. Kotrimoxazol bei HIV-infizierten Personen). Symptome einer Überempfindlichkeit gegenüber Antibiotika i.

Berufsekzem

Berufliches Ekzem ist eine Hauterkrankung, die durch einen allergischen oder nicht allergischen Mechanismus verursacht wird. Im Prinzip ist es eine Kontaktdermatitis, die sich aus den Faktoren entwickelt, mit denen der Patient während der Arbeit in Kontakt kommt. Diese Art von Hautläsionen hat alle Merkmale der Kontaktdermatitis, meist nimmt sie die Fläche ein.

Leuchturtikaria

Die leichte Urtikaria ist eine seltene Variation der Veränderungen, die auf der Haut unter dem Einfluss von Sonnenlicht verschiedener Wellenlängen auftreten. Der Mechanismus der Veränderung ist immunologisch. Dies wird durch die langfristige Remission der Krankheit aufgrund der Anwendung von Serumreinigung von Antikörpern, die für das Auftreten von Urtikaria verantwortlich sind, belegt. Mindestens zwei wurden getroffen.

Verlängerte Sonnenveränderungen

Die Gruppe der chronischen solaren Läsionen umfasst 3 Krankheitsentitäten, bei denen es sich im Wesentlichen um klinische Varianten des gleichen Krankheitsverlaufs unterschiedlicher Intensität und Verlaufsformen handelt. Unterscheidungsmerkmale sind persistente Lichtreaktionen, solares Ekzem und aktinisches Retikuloid. Resistente Lichtreaktionen Resistente Lichtreaktionen sind chronische Ekzemläsionen begrenzt auf

Lebensmittelallergie

Im Allgemeinen werden unerwünschte ungiftige Nahrungsmittelreaktionen in Nahrungsmittelallergien, Nahrungsmittelintoleranzen und Pseudoallergien unterteilt (während toxische Reaktionen mit der Wirkung des Lebensmittelvergiftungsmittels in Verbindung stehen). Eine Nahrungsmittelallergie ist ein Zustand, bei dem Symptome mit immunologischen Mechanismen assoziiert sind. Das Auftreten dieser Art von Allergie hängt von m ab. unter anderem Von ……………………………………….. ………………………………………….. ………………………………………….. ………………………………………….. ..

Allergische Lungenentzündung

Die allergische Pneumonie ist eine Gruppe von entzündlichen Erkrankungen der Lunge, die auf einer inhalativen Exposition gegenüber bestimmten Substanzen, chemischen Verbindungen und organischen Molekülen beruht, die bei Menschen mit speziellen Zuständen eine verschüttete Reaktion des Immunsystems verursachen. Allergische Pneumonie ist eine häufige interstitielle Erkrankung.

Atopische Dermatitis

Atopische Dermatitis ist eine Krankheit, die bei charakteristischen Hautläsionen auftritt, die mit genetischen Prädispositionen im Zusammenhang mit Hautbarrierestörungen und lokaler Reaktion in Zusammenhang stehen. Kinder sind die Hauptopfer der Krankheit, aber sie können auch bei Erwachsenen auftreten. Das Hauptproblem, das von Patienten berichtet wird, ist Juckreiz, die Krankheit ist von Natur aus.

Urtikaria

Urtikaria ist eine Erkrankung, die aus einer erhöhten Durchlässigkeit der Blutgefäße resultiert, die zu einer Schwellung der Dermis und der Urtikaria-Blase führt. Die Krankheit ist durch Juckreiz gekennzeichnet, manchmal viel stärker. Die meisten Fälle sind akut (weniger als 6 Wochen) und weniger chronisch. Es wird geschätzt, dass etwa ein Dutzend von ihnen an dem Projekt beteiligt sein wird.

Urtikaria-Vaskulitis

Die Urtikaria-Vaskulitis ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes und eine Variante der systemischen Vaskulitis, bei der sich Veränderungen der kleinen Arterien und Venen vor allem in der Haut und seltener in den inneren Organen entwickeln. Urtikaria Vaskulitis ist durch das Vorhandensein von Urtikaria für mehr als 24 Stunden gekennzeichnet. Urtikaria Vaskulitis gehört zu der Gruppe.

Vaskulitis durch Überempfindlichkeit

Vaskulitis aufgrund von Überempfindlichkeit oder leukoklastischer Vaskulitis ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes. Es findet ohne Beteiligung von inneren Organen statt, es ist eine seltene Krankheit, die Ursache der Veränderungen ist nicht bekannt. Häufig koexistieren die Anomalien mit anderen Krankheiten, vor allem systemischen Erkrankungen des Bindegewebes, Infektionen, malignen Tumoren.

Hämolytische Anämie mit Antikörpern vom warmen Typ

Warme hämolytische Anämie ist eine häufigere Form der autoimmunen hämolytischen Anämie. Es wird durch die Anwesenheit von Antikörpern gegen die eigenen Erythrozyten verursacht. Die hämolytische Anämie kann primär oder sekundär sein (im Verlauf anderer Erkrankungen). Etwa die Hälfte der Fälle betrifft Krankheiten.

Astma Aspirin

Astma Aspirin ist eine abnorme Reaktion des Körpers durch die Verwendung von Acetylsalicylsäure (Aspirin und andere Medikamente, die diese Chemikalie enthalten). Symptome, die für Bronchialasthma typisch sind, können auftreten, und andere Beschwerden im Zusammenhang mit einer abnormalen Reaktion des Körpers auf das Medikament (Urtikaria, Ödem) können sich nach der Einnahme des Präparats entwickeln.

Die Gruppen Churga und Strauss

Churga- und Strauss-Syndrome werden auch als allergische granulomatöse Vaskulitis bezeichnet. Die Krankheit gehört zu systemischen Erkrankungen des Bindegewebes (genauer gesagt zur systemischen Vaskulitis). Es betrifft hauptsächlich kleine und mittlere Gefäße, bei Patienten wird das Vorhandensein anderer allergischer Erkrankungen beobachtet, z. B. das Vorhandensein von Asthma, das Vorhandensein von Asthma, das Vorhandensein von Asthma, etc. atopisches Asthma oder allergische Rhinitis. Es wird oft im Serum gefunden.

Stangenrollen

Drug-Turning ist ein klinisches Syndrom ähnlich dem systemischen Lupus erythematodes. Die Krankheit wird durch den Gebrauch einiger Medikamente verursacht, tritt aber selten auf und betrifft normalerweise Menschen um die 50. Wie bei nicht-arzneimittelbedingten Krankheiten gibt es keine Zunahme der Läsionen bei Frauen, wie im Fall von Nicht-drogenbedingte Krankheiten, die Anteile der Krankheitsentwicklung bei Frauen sind nicht signifikant.

Immunologische Arzneimittel-induzierte Thrombozytopenie

Die immunologische Droge Thrombozytopenie ist eine Reaktion des Organismus in Form der Verringerung der Plättchenspiegel, als Folge der pathologischen Reaktion des Organismus auf die angewendeten Medikamente. Viele pharmakologische Präparate können eine solche Thrombozytopenie verursachen, die normalerweise nicht dosisabhängig ist, aber das Ergebnis bestimmter genetischer Bedingungen und individueller Überempfindlichkeitsreaktionen ist.

Hämolytische Anämie mit Erkältungs-Antikörpern

Die hämolytische Anämie mit Antikörpern vom Kalte-Typ ist durch das Vorhandensein von Autoantikörpern der IgM-Klasse (weniger häufig IgA), die gegen menschliche Erythrozyten gerichtet sind, gekennzeichnet, wodurch Erythrozytenmembranen in dem Mechanismus ihrer direkten Schädigung zerfallen. Die Antikörper haben somit die höchste Aktivität bei 4 Grad Celsius.

Nasenpolypen

Nasenpolypen sind Veränderungen in den ersten oberen Atemwegen, sie betreffen 1-4% der Bevölkerung. die allgemeine Bevölkerung und die Gründe für ihre Bildung wurden nicht vollständig erklärt. Nasenpolypen sind wahrscheinlich ein Ausdruck von systemischen Krankheiten, an der Wurzel des Krankheitsprozesses können Überempfindlichkeitsreaktionen sein. Von den lokalen Faktoren, die die Entwicklung beeinflussen.

Subkutis Entzündung im Zusammenhang mit Alpha1-Antitrypsin-Inhibitor-Mangel

Veränderungen im Unterhautgewebe werden auch unter den Bedingungen des derzeitigen Mangels an alpha1-Antitrypsininhibitoren beobachtet. Die meiste Zeit wird diese Art der Behandlung mit intensiven klinischen Symptomen durchgeführt, entzündliche Tumore werden mit der Bildung von tiefen Nekrosen, Abszessen und Fisteln aufgelöst. Subkutis Entzündung mit Alpha1-Antitrypsin-Inhibitor-Mangel assoziiert.

Ellenbogenschaden

Der Ellenbogennerv versorgt die Muskeln unterhalb des Ellenbogengelenks, am Unterarm vor allem den Ellenbogenbeuger des Handgelenks und einen Teil des Ellenbogenbeugers der Finger und an den Händen eine Reihe von Muskeln, die für Bewegungen in den Fingerspitzengelenken verantwortlich sind. Die sensorische Innervation betrifft hauptsächlich den letzten Finger und die Hälfte des IV-Fingers und den entsprechenden Hand- und Dorsalteil der Hand. Ursachen.

Das Syndrom der extravaskulären Erkrankungen mit Euthyreose

Eine Reihe extraphysischer Störungen mit Euthyreose (d. H. Normale Schilddrüsenfunktion) ist eine abnorme Konzentration von Schilddrüsenhormonen (oder einer von ihnen), die als Folge von Anomalien im Thyroxinstoffwechsel auftritt und von schweren systemischen Störungen akuten oder chronischen Charakters begleitet wird. Abteilung für Syndrom der extrasystolischen Störung.

Mallory-Weiss-Träne

Mallory-Weiss-Syndrom ist eine längliche Ösophagus-Träne, die im Bereich der Speiseröhre-Magen-Kreuzung befindet. Dies sind Veränderungen, die bei chronischer Alkoholkrankheit und nach starken Erbrechen und Erbrechen Reflexe koexistieren. Mallory-Weiss-Syndrom besteht in unzureichender Muskelrelaxation des unteren Ösophagussphinkters bei Erbrechen und Bruch der Verbindung.

Nichtwiedererlangung von schwangerem Erbrechen

Schwangeres Erbrechen ist eine der schwersten Formen von Übelkeit und Erbrechen bei Schwangeren. Ihre Definition spricht von sehr intensiven, beginnend vor dem 16. Jahrhundert. eine Woche der Schwangerschaft mit einer Bedingung, die Gewichtsverlust und das Auftreten von Ketonkörpern im Urin verursacht. Es wird geschätzt, dass bis zu 3 Prozent der schwangeren Frauen von dieser Krankheit betroffen sein können.

Blutung zum zentralen Nervensystem bei Neugeborenen

Blutungen an das zentrale Nervensystem bei Neugeborenen betreffen hauptsächlich frühgeborene Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht, die sich am häufigsten durch Blutaustritt in die Seitenkammern des Gehirns und periphere Blutungen äußern. Extrinsische Hirnblutung (Subarachnoidal oder Subarachnoidal) ist extrem selten. Die meisten.

Transiente ischämische Attacken

Transiente ischämische Attacken oder transitorische zerebrale Ischämien sind wiederkehrende Symptome einer zerebralen Schädigung von vaskulärem Ursprung, gewöhnlich von kurzer Dauer, von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden, nicht länger als 24 Stunden pro Tag. Transiente ischämische Attacken hinterlassen keine neurologischen Symptome. Diese Form der zerebralen Ischämie erfordert Isolation, sogar von.

Das Erythem hat sich verhärtet

Das Erythem verhärtet, sonst verhärtet Tuberkulose die Haut, es handelt sich um chronische entzündliche Läsionen mit Tumoren, die meist an den Unterschenkeln liegen und bei Frauen weit verbreitet sind. Die Abbauprodukte von Tuberkelbazillen, auf die der menschliche Körper mit einer spezifischen Antwort des Immunsystems reagiert, spielen wahrscheinlich eine wichtige Rolle im Prozess der Effloreszenzbildung. Jedoch.

Späte dermale Porphyrie

Die späte dermale Porphyrie gehört zur Gruppe der hepatischen Porphyrie, d. H. Krankheiten, die mit der Störung des Porphyrinmetabolismus in der Leber zusammenhängen. Im Verlauf der Erkrankung manifestieren sich Anomalien der Leberfunktion mit typischen Läsionen, die in der Haut beobachtet werden. Die späte dermale Porphyrie ist eine der häufigsten Formen der Porphyrie, sie unterscheidet sich durch ihre genetische Vielfalt (sie kann vererbt werden).

Faserige und immunotaktische Glomerulonephritis

Die fibröse und immunotaktische Glomerulonephritis ist eine seltene Form der Glomerulonephritis, die durch die Ansammlung nicht amyloider Ablagerungen im glomerulären Gewebe in Form von Fasern oder Mikroröhrchen gekennzeichnet ist. Eine fibröse und immunotaktische Glomerulonephritis ist selten und tritt gewöhnlich zwischen 40 und 20 Jahren nach dem Ausbruch der Krankheit auf. ein.

Protein-Kalorien-Mangelernährung bei chronischem Nierenversagen

Protein-Kalorien-Mangelernährung ist eine der Komplikationen des chronischen Nierenversagens. Einige Patienten mit abnormer Funktion dieser Organe entwickeln Unterernährung, wenn sie ihre Nieren verlieren. Bei fortgeschrittenen Patienten, die mit einer Nierenersatztherapie beginnen, tritt dieses Problem sogar bei einem von drei Patienten auf. Beginn

Anja Ulf
Über Anja Ulf 356 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*